Ausbildung

Die Kurse zum absolvieren der Prüfung finden von Montag bis Samstag nach Vereinbarung statt. Das Fahrtraining und die Prüfung finden ausschliesslich auf meinem Fahrschulboot in Portalban satt.

Meine Kurse finden während dem ganzen Jahr statt, die Prüfungen durch das OCN Freiburg von April bis Oktober.

Spezialkurse: (Nach Absprache)

  • Refreshing – Kurse: Sie haben vor langer Zeit die Prüfung gemacht? Oder sind mit Ihrem Schiff noch nicht vertraut?
  • Fahrtraining auf Ihrem Boot.
  • Spezialkurse auf Stahljacht mit Wellenantrieb (ab 2 Personen).
  • Frauenfahrtraining (mit Fahrlehrerin) mit oder ohne Prüfung.

4. Schritte zum Motorbootführerschein Kategorie A. Mindestalter 18 Jahre.

  1. Gesuch um Erteilung eines Schiffsführerausweises im jeweiligem Wohnkanton einreichen. Für Schüler/innen welche nicht Einwohner des Kantons Freiburg sind, ist ein Gesuch für die Ausserkantonale Praktische Prüfung erforderlich! Gerne berate ich Sie.
  2. Die Theorie (im Selbststudium zu erlernen mit „Gute Fahrt auf schweizerischen Gewässern“ mit „BoatDriver.ch“ oder mit „Bootspruefung24.ch“) ist im Wohnkanton zu absolvieren. Anmeldung beim jeweiligem Schifffahrtsamt.
  3. Praktischer Fahrunterricht. Die Fahrstunden werden individuell angepasst. Auch ohne bestandener Theorie möglich.
  4. Praktische Prüfung mit einem Experten des OCN Freiburg.

Praktische Prüfung:

Der Termin für die Praktische Prüfung wird durch die Fahrschule reserviert.

Geprüft werden folgende Fähigkeiten:

  • Seemanschaft: Belegen des Schiffes mit mindestens 4 Koten an Klampe, Poller, Ring und Pfahl.
  • Kursbestimmung auf der Seekarte. Standordbestimmung durch Peilung.
  • Schiffssicherheit: Brandbekämpfung. Gefahr von Wasser im Schiff. Massnahmen bei Havarien und Kollisionen. Maschinenausfall. Schiff auf Grund setzen. Beurteilung des Wetters und allfällig notwendiger Massnahmen. Ankermanöver.
  • Klarmachen des Schiffes zur Fahrt: Kontrolle der Mindestausrüstung. Treibstoffkontrolle. Motorkühlung. Wetter.
  • Fahren: Mann über Bord. Fahren von verschiedenen Kursen mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Manövrieren auf engem Raum. Befahren von Hafen oder Steganlagen. Anlegen und Ablegen Steuer- und Backbord, Vor- und Rückwärts. Vor- und Rückwärts in die Box.